Delicious
   

Kalender - Hinweis  

Ab sofort ist der Kalender aus datenschutz- und sicherheitsrelevanten Aspekten nur noch nach Login zugänglich. Als Eltern erhalten Sie innerhalb der ersten Schulwochen Informationen zum Zugang. (September 2018)

   

Geprüfte Website  

Kindersuchmaschine fragFINN

   

Am 21.03.2019 war es wieder soweit – das Känguru der Mathematik war zu Besuch an der Comenius


Realschule in Wertheim. Es haben an diesem Tag weltweit ca. 11.800 deutsche Schulen am Känguru-Wettbewerb teilgenommen.
Über 130 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 8 der Comenius Realschule haben sich für den Wettbewerb angemeldet. Die Startgebühr von 2€ wurde für die Schülerinnen und Schüler vom Förderverein der Schule übernommen.
In Einzelarbeit hieß es Knobeln. Welche der Antwortmöglichkeiten ist die richtige auf die gestellte Frage. In 75 Minuten müssen je 24 Aufgaben gelöst werden. Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 7+8 sind es 30 Aufgaben. Es ist für die TeilnehmerIn wichtig, den Lösungsweg strategisch anzugehen. Jeder Schüler hat Startpunkte. Für eine richtig gelöste Aufgaben gibt es Punkte aufs Konto. Für falsch ausgewählte Lösungsmöglichkeiten werden Minuspunkte verrechnet.
Auf elektronische Hilfsmittel, wie den Taschenrechner, verzichtet der Känguru-Wettbewerb. Die kleinen kurzen Aufgaben sehen auf den ersten Blick nicht sehr mathematisch aus – mit
Kreativität, gesundem Menschenverstand und den erlernten Grundkenntnissen der Schulmathematik lässt sich aber manche Frage lösen. So werden mathematische Arbeitsweisen unterhaltsam und und intuitiv angewandt. Es ist erstaunlich, wie „furchtlos“ Mathematik sein kann. Der Veranstalter, der gemeinnützige Verein Mathematikwettbewerb Känguru e. V., hofft mit diesem Wettbewerb die Freude an der Beschäftigung mit Mathematik und an mathematischen Denkweisen zu wecken. Die Ergebnisse sind noch nicht bekannt. Es ist spannend: Wie werden sich die Wertheimer Schülerinnen und Schüler im Vergleich zu 911.000 anderen Schülerinnen und Schüler der Bundesrepublik Deutschland schlagen? Zudem wird ein Schulsieger aus allen TeilnehmerInnen der  CRW ermittelt und gekürt. So spannend kann Mathematik sein.

Daniel Schäfer

2019 Känguru2019Känguru 22019 Känguru3

 

Am Dienstag, den 12. März war es endlich wieder so weit! Das nächste große Turnier für unsere Fußballer stand auf dem Programm.

Unsere Schule startete beim Auftakt der diesjährigen Fußballrunde wieder mit 2 Mannschaften (WK III = Jahrgang 2005-2007 und WK II = Jahrgang 2003-2005).

20190313 Jugend trainiert

Im Deutschordenstadion in Bad Mergentheim konnten unsere „Kleinen“ den letztjährigen Erfolg leider nicht wiederholen und mussten sich den starken Gegnern der Realschule Tauberbischofsheim und der Eduard-Möricke-Gemeinschaftsschule aus Bad Mergentheim geschlagen geben.

20190313 Jugend trainiert2

Erfreulicher war das Ergebnis unserer älteren Fußballer. Das Team konnte sich mit zwei deutlichen Siegen gegen die Konkurrenz durchsetzen und zieht nun als Kreisfinalsieger in die nächste Runde des Landeswettbewerbes ein. Gegen die Realschule aus Tauberbischofsheim holte man ein ungefährdetes 4:1 und besiegte zum Abschluss die RS St. Bernhard furios mit 8:2.

Erfolgreichster Torschütze: Leon Detsch (10b) mit unglaublichen 7 Toren!

Wir drücken unserer WK II für die nächste Runde ganz fest die Daumen.

Dominik Petz

Die mit zwei Mannschaften angereiste CRW scheitert bei der dritten Auflage des „Dribble and Dance-Turniers“ in der Churfrankenhalle Miltenberg knapp im Halbfinale am späteren Turniersieger.

Hier die Ergebnisse im Überblick:

Gruppe A
Mittelschule Obernburg II – Realschule Wertheim 0 – 15
Realschule Wertheim – De la Salle Aschaffenburg 13 – 0
Realschule Miltenberg – Realschule Wertheim 16 – 11

Gruppe B
Realschule Wertheim II – Mittelschule Obernburg 4 – 2
Realschule Wertheim II – Elsenfeld Jansz Korczak 26 – 0
Realschule Walldürn – Realschule Wertheim II 10 – 0

Viertelfinale
Realschule Wertheim II – Miltenberg Mittelschule 0 – 18
Realschule Wertheim – Mittelschule Großwallstadt 13 – 8

Halbfinale
Realschule Wertheim – Mittelschule Miltenberg 8 – 10 nach OT

Besonderer Dank geht an folgende Schüler der CRW:
Joseph Thomas 7s
Robin Kettner 8b
Jan Eric Katt 8s
Michael Kalenski 8s
Julian Pernfuss 8s
Marcel Werner 8e
Artur Obert 8e
Moritz Hofmann 9e
Taylan Yildiz 9c
Lukas Michel 10c
Muhammed Bahceci 10c
Nick Ryskin 10e
Richard Werner 10d
Paul Aust 10d

Daniel Schäfer

20190313 Basketball

 

Wertheim-Bestenheid - Nicht nur für ihre eigene Klassenkasse wollten die Schülerinnen und Schüler der Comenius Realschule beim traditionellen Adventscafé Geld verdienen, sondern auch ärmeren Kindern helfen. Und so wurde entschieden, zehn Prozent der Einnahmen an den Verein "Weltherz" zu spenden. Dieser wurde von Denise Benz mit Mitstreitern, vornehmlich aus dem Raum Main-Spessart, gegründet, um ein Waisenhaus in Tansania zu unterstützen.

So konnten die für das Fest verantwortlichen Lehrkräfte Manuel Breitenbach, Jacqueline Sawicki und Daniel Schäfer über 300 Euro an Vereinsmitglied Luisa Dölger übergeben. Die Einnahmen kamen aus dem Essens- und Dekorationsverkauf der einzelnen Klassen.  

Der Verein "Weltherz" wurde 2017 gegründet, nachdem die Initiatorin auf einer Tansania-Reise 2017 das Waisenhaus "Hope Home" und dessen Leiter Joseph und Sara kennen gelernt hatte. Selbst unter widrigen Umständen aufgewachsen, versuchen die beiden möglichst vielen Kindern einen gelungenen Start ins Leben zu ermöglichen. Dabei unterstützt sie der Verein finanziell und möchte dem engagierten Ehepaar auch helfen, durch beispielsweise eine Hühnerzucht unabhängiger von Spenden zu werden.

Diesen guten Zweck wollte die Comenius Realschule gerne unterstützen, besonders, da durch regelmäßige Besuche in Tansania und den persönlichen Kontakt sichergestellt ist, dass das Geld da ankommt, wo es hin soll. Der in der Region verwurzelte Verein wurde auch schon vom Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium und dem Beruflichen Schulzentrum finanziell unterstützt.

Nadine Schmid

Über einen tollen Erfolg und ein Preisgeld in Höhe von 300 Euro beim Börsenspiel der Sparkasse Tauberfranken freuen sich Ida Siemon, Anna Schreck, Sarah Kirschig und Jamie Siebe (Gruppenname: The girls) aus der Klasse 9 b. Trotz schwieriger Börsenphase belegten die Schülerinnen beim Wettbewerb „Beste Spielgruppe der Sparkasse Tauberfranken“ den 2. Platz. Die Preisübergabe fand im Rahmen einer Feierstunde in den Räumen der Bank statt.

M. Mertens

  

Am Freitag, den 19.10.2018 organisierte Herr Schäfer eine schulinterne Siegerehrung für die Läufer des Messelaufs. Als teilnehmerstärkste Gruppen mit etwa 170 Läufern hat die Comenius Realschule außerdem einen Gutschein über 200 € gewonnen.

Wir danken allen Teilnehmern und freuen uns wieder auf zahlreiche Mitlaufende beim Messelauf im nächsten Jahr.

Daniel Schäfer

  • IMG_8222
  • IMG_8223
  • IMG_8224
  • IMG_8225
  • IMG_8227
  • IMG_8228
  • IMG_8229
  • IMG_8230
  • IMG_8231
  • IMG_8232
  • IMG_8234
  • IMG_8235
  • IMG_8239
  • IMG_8241
  • IMG_8242
  • IMG_8243

Simple Image Gallery Extended

   

Präventionsarbeit  

   

... ohne Rassismus  

Die CRW ist anerkanntes Mitglied des Projektes
Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
   

Green Building  

von EU-Kommission anerkannt
   

Besucherzähler  

Heute 15

Insgesamt 151968