Drucken

Wertheim – Bestenheid – Seit einigen Jahren ist es an der Comenius Realschule Tradition, dass die Eltern und Schüler der neunten Klassen bei der Abschlussfeier der Zehntklässler die Bewirtung übernehmen und das damit erwirtschaftete Geld dem Förderverein spenden. Dieses Jahr sind dabei 1340 Euro zusammengekommen, in den vergangenen sechs Jahren waren es ungefähr 9000 Euro. Auf dieses Ergebnis sind alle sehr stolz, auch die für die für die Planung und Organisation der Abschlussfeier zuständige Realschullehrerin Verena Tenzer. Diese gibt das Amt nun nach sechs Jahren an Realschulkonrektorin Katrin Amrhein ab.

„Die Arbeit hat mir viel Spaß gemacht und erlaubt ein intensives Miteinander von Lehrern, Eltern und Schülern. Aber Aufgabenfelder dürfen sich auch manchmal ändern“, zog Tenzer (Mitte) ein abschließendes Resumee, als sie die erwirtschaftete Summe an den Förderverein übergab. Dieser wurde vertreten durch den Vorstand (vlnr:  Kassier Martin Scheurich, Vorsitzender Frank Theobald, Vorsitzende Andrea Schwitt-Graf, Schriftführer Dirk Methner, Vorsitzende Katja Schäfer). Der Verein setzt das Geld ein, um das schulische Leben und damit die Schüler an der Schule zu unterstützen, unter anderem Theateraufführungen und -besuche, Streitschlichterausbildung, Klassenfahrten und vieles mehr.

DSC04989 3